Menü
Wasser im Bahnhof, Ast prallt gegen WVG-Bus
Klein Mittel Groß

Unwetter in Wolfsburg Wasser im Bahnhof, Ast prallt gegen WVG-Bus

Ein Unwetter mit Starkregen ist gestern am späten Nachmittag über Wolfsburg gezogen, in der Folge hatte die Feuerwehr eine Handvoll Einsätze.

Wolfsburger Hauptbahnhof: Der Regen lief während des Unwetters von der Kanalseite in den Fußgängertunnel, die Feuerwehr war im Einsatz.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. Der Platzregen war gestern gegen 18.30 Uhr so heftig, dass im Hauptbahnhof das Regenwasser von der Kanalseite in den Fußgängertunnel lief - am Ende stand es ein paar Zentimeter hoch. Mit Besen fegte die Berufsfeuerwehr das Wasser so gut wie möglich aus dem Tunnel.

Glück hatten die Insassen eines WVG-Busses: In Nordsteimke prallte ein abgebrochener Ast gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeugs. Verletzt wurde niemand, der Bus konnte seine Fahrt fortsetzen. Den Baum schaffte die Freiwillige Feuerwehr Nordsteimke zur Seite.

Wegen eines umgestürzten Baumes am Weyhäuser Weg war auch die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben im Einsatz - der war schnell wieder beendet.

Gegen 19 Uhr klarte es dann schon wieder auf, „insgesamt sind wir sehr glimpflich davon gekommen“, sagte ein Sprecher der Berufsfeuerwehr am Abend.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Wasserkisten oder Grill: Mit dem e-Golf kein Problem
Nächster Artikel: Nachbarschaften schießen wie Pilze aus dem Boden