Menü
Freibad Almke eröffnet am 25. Mai
Klein Mittel Groß

Derzeit finden Reparaturen statt Freibad Almke eröffnet am 25. Mai

Die Eröffnung kann kommen, das Freibad Almke steht in den Startlöchern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, am Donnerstag, 25. Mai, um 13 Uhr geht es los. Wie immer gibt es das lustige Quietschenentchen-Schwimmen.

Es kann losgehen: Die Saison im Freibad Almke beginnt am 25. Mai, zurzeit laufen die Vorbereitungen dafür.

Quelle: Roland Hermstein

Almke. Das funktioniert so: Jeweils eine Ente wird ins Schwimmer- und ins Nichtsschwimmerbecken geworfen. Der Erste, der sie aus dem Wasser holt, erhält eine Jahreskarte. Außerdem spendiert der Stadtjugendring Freigetränke und der neue Kioskpächter Kevin Paschmann bietet Leckeres vom Grill.

Nach Ostern begann der Stadtjugendring, der das Bad betreibt, die Anlage für den Saisonstart fit zu machen. Das Wasser wurde aus Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken rausgelassen, Reparaturen erledigt. „Diesmal gab es nur kleinere Schönheitsreparaturen“, sagt Sven Taubel vom Stadtjugendring. Seit 4. Mai wurden die Becken wieder befüllt. Die aktuelle Wassertemperatur kann sich sehen lassen. „Sie liegt bei 23 Grad“, erklärte Taubel. Vielleicht steige sie sogar noch bis zur Eröffnung.

Außerdem pflanzte der Stadtjugendring junge Bäume: Feld- und Spitzahorn sowie Feldbuche. Sie sollen, wenn sie größer sind, Besuchern Schatten spenden. Gestern reinigten Mitarbeiter die Becken der Außenduschen.

  • Das Freibad Almke ist bis 17. September geöffnet. In der Vorsaison, die vom 25. Mai bis 16. Juni geht, ist es von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ist das Wetter gut, sei eine Verlängerung um eine Stunde möglich. Vom 19. Juni bis 13. August ist das Bad von 9 bis 20 Uhr offen, danach wieder von 10 bis 18 Uhr, Verlängerung ist möglich.

syt

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Karikaturen gegen Rechts Neue Ausstellung eröffnet
Nächster Artikel: Feuerwehreinsatz: Wieder Wasser im Stellwerk